Mediation im Strafverfahren

Außergerichtliche Schlichtung als opferstützendes Instrument

Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (Zeile 2405 von /is/htdocs/wp10922622_XBLUG9AIGG/www2011/includes/menu.inc).

Beteiligte

Vorstellung der umsetzenden Institute Camino und IRKS und der Projektmitarbeiter/innen

Camino – Werkstatt für Fortbildung, Praxisbegleitung und Forschung im sozialen Bereich gGmbH

Camino ist ein gemeinnütziger, freier Träger im sozialen Bereich, gegründet 1995. Zu unseren Aufgabenfeldern gehören praxisnahe Forschung sowie Qualitätsentwicklung wie zum Beispiel die wissenschaftliche Begleitung und Evaluation von Modellprojekten, Jugendhilfemaßnahmen und Präventionskonzepten, Erstellung von Bedarfs- und Lebenslagenanalysen, Entwicklung und Umsetzung von Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie Projektberatung und Praxisbegleitung. Unsere Arbeitsschwerpunkte sind: Kriminalitäts- und Gewaltprävention, Konfliktmanagement, Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit, Integration/Migration, Jugendarbeit und Stadtentwicklung.
Mehr zu Camino unter www.camino-werkstatt.de

Institut für Rechts- und Kriminalsoziologie (IRKS)

Das Institut ist seit seiner Gründung im Jahr 1973 ein außeruniversitäres, sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut. Wir forschen zu Institutionen sozialer Kontrolle, Rechtsnormen und Rechtsanwendung, Kriminalität und (Un)Sicherheit, Konfliktregelung und sozialem Ausschluss, häufig im Rahmen internationaler Kooperationen. Über die Forschungstätigkeit hinaus engagiert sich das Institut in der Wissensvermittlung (universitäre Lehre, Vortragstätigkeit) und in der Beratung von Organisationen.
Mehr zum IRKS unter www.irks.at

 

 

Im Rahmen des Projektes arbeiten mit:

 

Sabine Behn

Jg. 1960, M.A.

Geschäftsführende Gesellschafterin von Camino gGmbH. Vorher u.a. tätig beim Informations-, Fortbildungs- und Forschungsdienst Jugendgewaltprävention des Bundesaktionsprogramms gegen Aggression und Gewalt (AGAG).

Arbeitsschwerpunkte:
Gewalt- und Kriminalitätsprävention
Demokratieentwicklung und Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit
Integration und Migration
Jugendarbeit/Straßensozialarbeit

Kontakt: sabinebehn@camino-werkstatt.de

Dr. phil. Gabriele Bindel-Kögel

Jg. 1954, Diplom-Pädagogin

Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Camino gGmbH. Vorher u.a. tätig am Institut für Sozialpädagogik der TU Berlin, Durchführung mehrerer Forschungsprojekte zur Vermeidung von Untersuchungshaft, zum Umgang mit Kinderdelinquenz und zur Kooperation von Jugendhilfe und Polizei und Justiz.

Arbeitsschwerpunkte:
Forschung zur Umsetzung des Kinder- und Jugendhilferechts
Evaluation innovativer sozialer Praxis
Kriminologische Forschung

Kontakt: gabibindel@camino-werkstatt.de

Dr. Walter Hammerschick

Jg. 1962, Studium der Rechtswissenschaften

Geschäftsführer des IRKS acheter levitra. Vorher u.a. Forschungsassistent an der Bowling Green State University, Ohio, Mitarbeiter der Geschäftsführung des Vereins für Bewährungshilfe und Soziale Arbeit.

Arbeitsschwerpunkte:
Diversion/außergerichtlicher Tatausgleich
Strafvollzug
(Re-)Integration von Haftentlassenen und Straffälligen
Sachwalterschaft

Kontakt: walter.hammerschick@irks.at

Dr. jur. Kari-Maria Karliczek

Jg. 1966, Diplom-Sozialwissenschaftlerin

Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Camino gGmbH. Vorher u.a. tätig am Institut für Organisationsentwicklung und Praxisberatung Berlin und am Kriminalwissenschaftlichen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Arbeitsschwerpunkte:
Gemeinwesenorientierte Strategien gegen Rechtsextremismus
Kriminologische und kriminalpolitische Themenfelder

Kontakt: karikarliczek@camino-werkstatt.de

 

Dorte Schaffranke

Jg. 1964, Diplom-Philosophin

Geschäftsführende Gesellschafterin von Camino gGmbH. Vorher u.a. tätig beim Institut für Soziale Arbeit Oranienburg

Arbeitsschwerpunkte:
Rechtsextremismus
Gewaltprävention
Fremdenfeindlichkeit und Demokratieentwicklung
Soziale Stadtentwicklung

Kontakt: dorteschaffranke@camino-werkstatt.de

Dr. Wolfgang Stangl

Jg. 1949, Studium der Rechtswissenschaften, Soziologie und Psychologie

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am IRKS, Leiter des Departments Kriminalsoziologie, Lehrtätigkeit an der Universität Wien.

Arbeitsschwerpunkte:
Kriminalprävention
Polizeiforschung
Geschichte der Kriminologie

Kontakt: wolfgang.stangl@univie.ac.at